Matheseiten-Übersicht
die Kongruenzsätze — mit Dreiecksrechner und Formeln
zurück

Dreiecksrechner

gegebenberechnet     
Rechenweg
    Kommastellen   

 
Beim Klick auf den Button wird zusätzlich zur automatischen Berechnung mit Hilfe von Gleichungssystemen nach Lösungen gesucht. Es ist möglich, daß dabei Lösungen für Werte gefunden werden, die zwar einige Gleichungen (das gelöste Gleichungssystem) erfüllen, aber insgesamt zu keinem reellen Dreieck gehören. In diesem Fall erscheinen Meldungen über Fehler bei der Probe im Fenster oben. Bitte beachten Sie diese Anzeige. Beachten Sie bitte auch, daß mit diesem Verfahren gefundene Dreiecke unter Umständen nicht eindeutig sind. Wird nichts gefunden, hilft eventuell erneutes Berechnen (der Algorithmus startet mit Zufallswerten) oder Zulassen größerer Gleichungssysteme:
Maximal
-Gleichungssysteme suchen und zu lösen versuchen.

a =
b =
c =
α =
β =
γ =
A =
u =
|ha| =
|hb| =
|hc| =
|sa| =
|sb| =
|sc| =
|wα| =
|wβ| =
|wγ| =
rUmkr. =
rInkr. =

 
a, b, c: Seitenlängen; α, β, γ: Innenwinkel; A: Flächeninhalt; u: Umfang; |ha|, |hb|, |hc|: Länge der Höhen; |sa|, |sb|, |sc|: Länge der Seitenhalbierenden; |wα|, |wβ|, |wγ|: Länge der Winkelhalbierenden.

Die Winkel werden standardmäßig in Grad oder optional in Gon eingegeben. Im letzten Fall muß die Winkelangabe mit dem Einheitenzeichen g oder gon versehen werden. Sobald ein Winkel in Gon eingegeben wird, erfolgt die Ausgabe ebenfalls in Gon.
Winkel standardmäßig in Gon

 


© Arndt Brünner, 17. 10. 2005
Version: 6. 2. 2006